Fotostudiozubehör

Fotostudiozubehör für Hobby-Fotografen und Profis

Sie lieben es zu fotografieren? Ihre Fotoausrüstung hüten Sie wie Ihren Augapfel? Ihre Freunde bitten Sie regelmässig, Bewerbungsfotos von ihnen zu schiessen? Dann ist es an der Zeit, über ein eigenes Fotostudio nachzudenken. Denn mit dem richtigen Zubehör machen Sie noch mehr aus Ihren Bildern – und wer weiss: Vielleicht haben Sie sogar das Zeug zum Profi?

Den richtigen Fotostudio-Hintergrund auswählen

Wenn Sie einen passenden Raum für Ihr Fotostudio gefunden haben, sollten Sie darin ein geeignetes Hintergrundsystem installieren. Dabei handelt es sich um eine grosse Fotoleinwand, die an der Wand oder an der Decke montiert wird. Möchten Sie vor dem neutralen Hintergrund auch filmen, sollten Sie die Anschaffung eines Bluescreens oder Greenscreens in Betracht ziehen. Dann können Sie in der Postproduktion mittels Chromakey-Verfahren einen neuen, künstlichen Hintergrund einsetzen.

Perfekt ausgeleuchtet dank professioneller Studiobeleuchtung

Um Ihre Motive in Szene zu setzen, benötigen Sie für Ihr Fotostudio die passenden Studiolampen. Profis verwenden meist Lichtformer mit künstlicher Lichtquelle, beispielsweise einem Blitzkopf. Da die Blitzröhre das Licht unkontrolliert im Raum verteilt, werden Lichtformer eingesetzt, um das Licht gezielt auf die zu beleuchtende Fläche zu lenken. Dadurch werden gleichzeitig die Härte des Lichts und der Fall des Schattens beeinflusst. Zu den beliebtesten Varianten der Studiobeleuchtung gehört neben dem Standardreflektor die Softbox. Dabei handelt es sich um eine weiche Hülle, die auf ein Gestell aus Stangen gespannt wird. Sie ist leicht auf- und abzubauen und kann problemlos transportiert werden. Die Softbox sorgt aufgrund ihrer grossen Fläche für weiches Licht. Durch das Herausnehmen des Diffusors kann die Härte des Lichts jedoch individuell verändert werden.
 
 
 
 

whatsappMessenger